Coronavirus-Infektion: “Schlaganfall kann Erstsymptom bei Covid-19 sein”, T-online.de

Coronavirus-Infektion: “Schlaganfall kann Erstsymptom bei Covid-19 sein”

Sie sind hier: Home> Gesundheit> Coronavirus> Coronavirus-Infektion: “Schlaganfall kann Erstsymptom bei Covid-19 sein” INTERVIEW Neurologe zu Corona-Infektion Redaktion Das Coronavirus verursacht nicht nur Atemwegsbeschwerden – auch neurologische…

Das Coronavirus verursacht nicht nur Atemwegsbeschwerden – auch neurologische Symptome bis hin zu schweren Schlaganfällen häufen sich. Ein Neurologe klärt über mögliche Folgen auf. Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 kann sämtliche Organe schädigen: Lunge, Herz, Nieren – und auch das Gehirn. Professor Dr. Peter Berlit, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), erklärt im Interview mit t-online.de, was bisher über die Schädigungen am Gehirn bekannt ist und welche neurologischen Störungen Covid-19-Patienten am häufigsten zeigen. Berlit warnt auch, dass die Zahl von Schlaganfällen ansteigen könnte, weil Patienten wegen der Corona-Pandemie die Vorsorge vernachlässigen. Schon jetzt würden deutlich weniger Patienten mit leichten Schlaganfällen in die Kliniken kommen. t-online.de: Herr Professor Dr. Berlit, was ist bisher über mögliche Schädigungen an Gehirn, Rückenmark und Nerven durch das Coronavirus bekannt? Professor Dr. Peter Berlit: Die Antwort auf diese Frage ist nicht ganz einfach. Wir wissen, dass alle Bereiche des Nervensystems – das heißt Gehirn, Rückenmark und auch periphere Nerven – durch das Coronavirus betroffen sein können. Die Frage lautet: Ist das ein direkter Effekt der viralen Infektion, der zur Schädigung führt oder – das scheint überwiegend der Fall zu sein – ist es eine indirekte Auswirkung der Infektion mit dem Coronavirus? Am Gehirn sehen wir am häufigsten eine diffuse Schädigung

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
covidnews.ch